Restaurant eröffnen

Voraussetzungen für ein Restaurant

Die Phase zur Gründung eines Restaurants dauert im Durchschnitt sechs Monate.
Zum Teil zieht sich das aber auch Jahre hin.
Gute Voraussetzung für die Gründung eines Restaurants ist eine vorhergehende Tätigkeit oder Ausbildung im Gastgewerbe.
Auch das Ansparen von Eigenmitteln ist von Nutzen.
Viele Einsteiger verwechseln das Gastgewerbe mit hauswirtschaftlichen Tätigkeiten.
Das gibt aber einen ganz falschen Eindruck, denn es müssen sehr spezifische Kentnisse vorhanden sein, wie Kochen, Bedienen, und kaufmännishes Wissen.
Oftmals sind die persönlichen Voraussetzungen nicht ausreichend.
Am Anfang der Überlegungen sollte man sich die Zielgruppe vor Augen halten und sich Gründe dafür überlegen, warum diese Zielgruppe das zu gründende Restaurant gegenüber anderen bevorzugen wird.
Wenn es dafür gute Gründe gibt, sollte man ein Konzept entwickeln.
Dieses Konzept dient für den gesamten Gründungsprozess.
Man sollte den finanziellen Aspekt dabei nie aus dem Auge verlieren.
Wenn die Eigenmittel nicht ausreichen, muss man Fremdmittel in Anspruch nehmen.
Genauso wichtig ist, sich zu überlegen wer im Krankheitsfall einspringt und wie die Altersabsicherung aussieht.
Gut ist es auch, eine ehrliche Meinung von Freunden und Familienangehörigen zum Thema Restauranteröffnung einzuholen.
Für die Exsistenzgründung im Gaststättengewerbe, mit Alkoholausschank, reicht die Gewerbeanmeldung nicht aus, denn es ist ein erlaubnispflichtiges Gewerbe.
Man benötigt also eine Konzession, die man beim Ordnungsamt bekommt.