Restaurant Ausbildung

Berufsbild Restaurantfachfrau/mann

Aufgabengebiet:
Als Restaurantfachfrau oder Restaurantfachmann arbeitet man in zahlreichen Gastronomiebetrieben. Dies können Kantinen von Firmen sein aber ebenso Restaurants, Cafe´s, Kaufhäuser oder Hotels. Der Aufgabenbereich für den Restaurantfachmann bzw. die Restaurantfachfrau ist dabei sehr vielfältig. So umfasst eine der Tätigkeiten die Beratung der Gäste hinsichtlich der Menü-Auswahl. Ebenso zählt auch das Servieren von Speisen und Getränken zum Aufgabenbereich eines Restaurantfachmannes/Restaurantfachfrau. Des weiteren ist der Restaurantfachmann auch zuständig für das richtige Erstellen der Rechnung, sowie dem Kassieren der Rechnung. Zu dem fällt auch die Tischdekoration in den Verantwortungsbereich des Restaurantfachmannes. Auch ein Catering-Unternehmen gehört zu den möglichen Arbeitsplätzten für den Restaurantfachmann bzw. die Restaurantfachfrau. In diesem Falle gehört zur Tätigkeit eines Restaurantfachmannes auch die Organisation sowie Durchführung von Festlichkeiten. Je nach Betrieb kann auch der Empfang der Warenlieferung in den Aufgabenbereich für den Restaurantfachmann/Restaurantfachfrau fallen.

Besondere Fähigkeiten:
Neben einer unabdingbaren Freundlichkeit gegenüber den Gästen, gehören zu den unbedingen Fähigkeiten eines Restaurantfachmannes/Restaurantfachfrau Dinge wie flexibilität, belastbarkeit, Streßressistenz sowie Teamfähigkeit. Gerade wenn ein Restaurantfachmann im Catering tätig ist, gehört auch ein Organisationstalent zu den unbedingt erforderlichen Fähigkeiten für diesen Beruf.

Ausbildung:
Die Ausbildung für den Beruf des Restaurantfachmannes bzw. der Restaurantfachfrau umfasst einen Zeitraum von drei Jahren und findet sowohl im Betrieb als auch einer Berufsschule statt. Dabei erlernt der Auszubildende wesentliche Grundlagen für das Verhalten gegenüber den Gästen. Auch lernt er den Empfang von Warenlieferungen kennen, sowie die erforderlichen Büroarbeiten für diesen Beruf.